Menu

Isabel Edvardsson

Allgemein

Geburtsdatum

22.06.1982

Geburtsland

Schweden

Größe

172 cm

Haarfarbe

blond

Augenfarbe

braun

Wohnort

Hamburg

Specials

Sprachen: Deutsch (sehr gut), Schwedisch (exzellent), Englisch (sehr gut)

Fähigkeiten: Standardtanz (Profi), Lateinamerikanisch (Profi) | Tanztrainerin

Führerschein: Klasse 3

Biographie

Vor dem Tanz…..Isabel Edvardsson erblickt am 22.06.1982 in Olofstorp bei Göteborg in Schweden das Licht der Welt. Schon früh macht sich ihre Vielseitigkeit bemerkbar. Sie singt in einer Band, reitet und spielt Fußball. Im Teenageralter entdeckt sie dann ihre Leidenschaft für das Tanzen durch den Jazz- Dance. Mit 14 Jahren wechselt sie aber zu Standard- und Latein und beginnt mit dem Turniersport. Hier beginnt ihre Turnierkarriere.Nach dem Abitur zieht es sie in die Hauptstadt, um dort mit den besten Trainer des Landes zu arbeiten. Zudem immatrikuliert sie sich an der Stockholmer Universität, um dort Rhetorik, Schreiben und Wissenschaftstheorien zu studieren. Als ihr damaliger Tanzpartner jedoch seine Tanzkarriere aus beruflichen Gründen aufgeben muss, entscheidet sie sich zu einer Rückkehr nach Göteborg.Es folgt eine erfolgreiche Trainingsphase in Litauen mit dem Jugendweltmeister Linas Koreiva. Doch auch dieser hängt nach nur drei Monaten seine Tanzkarriere an den Nagel und Isabel ist wieder auf der Suche nach einem Tanzpartner. 2003 wird sie zu einem Probetraining nach Hamburg eingeladen. Dort trifft sie zum ersten Mal auf Marcus Weiss. Nach einer kurzen Probezeit beschließen beide, in der Hansestadt wohnen zu bleiben und nicht nur beruflich gemeinsame Wege zu gehen…Im Tanzsport konzentrieren sich beide auf fünf Standardtänze, um als Profis an der Start zu gehen. Bereits bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier, der Deutschen Meisterschaft 2003, erreichen sie den zweiten Platz. Bis 2007 nehmen beiden an bis zu 15 Turnieren im Jahr teil und werden dabei unter anderem vier mal Deutscher Vizemeister Standard, Deutscher Meister Standard und dreifacher Deutscher Meister Standard, 2007 Europameister Standard Kür, gewinnen die French Open und stehen mehrfach im Finale der German Open und US Open.
Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verabschieden sie sich jedoch vom aktiven Tanzsport.Isabel, die eine Trainerlizenz und eine Wertungsrichterlizenz besitzt, unterrichtet bis heute in Tanzsportvereinen und wird oft als Trainerin eingeladen. Zusammen mit Marcus werden beide für Showauftritte auf Bällen und Gala-Veranstaltungen gebucht……ist nach dem Tanz…..2006 wird Isabel für die neue RTL-Tanzshow „Let´ s Dance“ als Profitänzerin ausgewählt und gewinnt mit ihrem prominenten Tanzpartner Wayne Carpendale die erste Staffel. Die Zweitkarriere beginnt!
In der zweiten Staffel von „Let’s Dance“ belegt sie den dritten Platz. Isabel moderiert die „German Masters“ in Braunschweig, den Zwickauer Opernball und „Wies’n exklusiv“ für RTL München live.
In der dritten Staffel von „Let’s Dance“ wechselt sie in die Jury. Für die vierte Staffel kehrt sie zurück auf das Tanzparkett und übernimmt zusätzlich in der schwedischen Ausgabe von „Let´s Dance“ einen Juryposten.
Doch auch als Testimonial macht sich Isabel sehr gut. Von 2007 bis 2012 ist sie das Werbegesicht von „Logoclic“. „Chevrolet“ hatte sie drei Jahre lang bis 2011 als Markenbotschaftlerin und für Rexona drehte sie einen Werbespot. Seit 2017 ist sie Markenbotschafterin für „Triaction by Triumph“.

Aus der Fernsehlandschaft Isabel nicht mehr wegzudenken. In der fünften Staffel tanzte sie zusammen mit Patrick Lindner und in der Sechsten mit Tetje Mierendorf. Die siebte „Let´s Dance“- Staffel 2014 gewinnt sie zusammen mit Alexander Klaws, in der achten Staffel tanzte sie mit Detlef Stevens, in der neunten Staffel mit Michael Wendler. Seit Oktober 2016 ist sie zusammen mit Jan Hahn in der Neuauflage des Spielshowklassikers „Das Glücksrad“ auf RTLplus zu sehen.

TV

2018

Willkommen bei Mario Barth (RTL)

Team Ninja Warrior – Prominentenspecial (RTL)

2017

Glücksrad (RTLplus)

Let’s dance (RTL)

Screenforce Days (RTL)

Mensch Gottschalk (RTL)

Markenbotschafterin von Trication by Triumph

2016

Glücksrad (RTLplus)

Let’s dance (RTL)

Der große Liebestest (RTL2)

Fernsehgarten (ZDF)

Willkommen bei Mario Barth (RTL)

It takes 2 (RTL)

2015

Let’s dance (RTL)

Eltern allein zu Haus (ARD), Josh Broecker

NRW-Duell (WDR)

Gefragt, gejagt (ARD)

Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Stockholm (ZDF)

2014

Let’s dance (RTL)

2013

Let’s dance (RTL)

2012

Let’s Dance (RTL)

2011

Let’s Dance (RTL)

2010

Let’s Dance (RTL, Jurorin)

Moderation „Wies’n persönlich“ (RTL München live)

2009

Wege zum Glück (ZDF)

2008

Moderationspilot (RTL)

Co-Moderation „Guinness World Records“ (RTL)

2007

Let’s Dance (RTL)

Co-Moderation „Guinness World Records“ (RTL)

2006

Let’s Dance – Gewinnerin der 1. Staffel (RTL)

Co-Moderation „Guinness World Records“ (RTL)

Verbotene Liebe (ARD)

Events

2017

Late Night Shopping, Hamburger Meile

White Christmas in concert Tour (Gesang)

2016

sam – Moderation Schwedter Studien- und Ausbildungsmesse (Schwedt)

Nacht der Museen, Schloss Benrath

Liz Malraux Modenschau, Hamburg

2015

Late Night Shopping – Event, Elbe Einkaufszentrum (Hamburg)

McDonalds Re-Opening (Hamburg)

Lidl – Fashion – Show (Berlin)

Bravopark – Moderation zur Eröffnung (Braunschweig)

2014

Moderation IHK (Braunschweig)

Gamescom für Ubisoft (Köln)

2013

Reno Eröffnung (Kiel)

2009

Moderation Opernball (Zwickau)

2009

German Masters Gala-Abend (Braunschweig)

Auszeichnungen

2014

Gewinnerin „Let’s Dance“ (RTL)

2006

Gewinnerin „Let’s Dance“ (RTL)